Wilde Hibiskusblüten günstig kaufen • FINEWINE.CH

NEU: Ab einem Bestellwert von CHF 150.- übernehme ich für Sie die Versandkosten!

Haben Sie Ihren Panettone für Weihnachten schon vorbestellt?

 



Wilde Hibiskusblüten Wild Hibiscus in Sirup eingelegt, 250g

Dekorieren Sie Ihre Apéritifs, Cocktails und Desserts mit wilden Hibiskusblüten.

» Weitere Artikel von ROSELLA FLOWERS
» Mehr Artikel aus der Kategorie Eingelegtes

Mein Preis für Sie:
CHF 13.90
Sie sparen 13%, also CHF 2.00
inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

UVP des Importeurs: CHF 15.90

Wird geladen ...
in der Regel auf Lager:
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
4 St. sofort versandbereit
Menge (St.):
Wilde Hibiskusblüten, die aufregendste Idee für Aperitifs und Cocktails kommt aus Australien: Wild Hibiscus Flowers in Syrup. In Grossbritannien bereits seit Jahren ein Trendprodukt, ist Wild Hibiscus seit kurzem auch in der Schweiz erhältlich.

So funktioniert's: Zunächst werden die eingelegten Hibiskusblüten in Champagnergläser (Flûtes) platziert. Nach Aufgiessen des Champagners (oder auch Prosecco, Sekt, Crémant, Cava) öffnet sich die Blüte und die Perlung steigt durch sie empor - ein magisches Schauspiel in atemberaubender Optik! Für einen dezent rosafarbenen Schimmer des Drinks genügt ein Schuss des eigenen Saftes.

Und der Clou: Die fruchtige Hibiskus-Blüte ist zum Essen geeignet, besitzt einen einzigartigen Geschmack nach Himbeere mit leicht herber Rhabarbernote. Ein Glas à 250g enthält 11 wilde Hibiskusblüten.

ROSELLA FLOWERS
Es brauchte mehrere Jahre bevor aus einem zufälligen Partygag dieses einmalige Produkt wurde: Wild Hibiscus Flowers. Nun versetzt es die Menschen auf Partys, Hochzeiten und Empfängen weltweit in Begeisterung. Beim Anbau der patentierten Schöpfung vertraut der Hersteller ausschliesslich auserwählten Farmern. Diese ernten die Hibiskus-Blüten manuell, doch nur die optisch und qualitativ besten finden schliesslich den Weg ins Glas. Bis dahin vergehen ganze 13 Arbeitsschritte - alles in sorgfältiger Handarbeit! Die Hibiscus (hibiscus sabdariffa) ist keine urtypische australische Pflanze, wächst aber seit vielen Jahrhunderten nun schon an den Ausläufern des Regenwaldes der australischen Tropen. Vermutlich wurden sie seinerzeit von indonesischen Fischern dort eingeführt. Die Forscher brauchten 5 Jahre um ihre Züchtung zu perfektionieren. Diese ist artverwandt mit der bekannten australischen Hibiskusart Rosella, welche etwa zur Herstellung von Konfitüre verwendet wird.
Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Dazu empfehle ich Ihnen

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel