STAUDS

Hans Staud macht kein Geheimnis draus: Reinster Hochgenuss als Selbstverständlichkeit, allerhöchste Beschaffenheit als oberstes Credo - Staud's süsse und saure Delikatessen überzeugen mit kaum etwas als ihrem grundeigenen Geschmack. Staud's vereinigt geschickt Gepflogenheit und Moderne. Die streng selektierte Früchte und Gemüsesorten entsprechen stets dem strengsten Reinheitsgebot und erfüllen die strengsten Qualitätskontrollen. Produziert werden sie mittels modernster Technologie mit dem Ziel, das Beste aus der Natur herauszuholen.

1883 in der ungarisch-österreichischen Monarchie als Obst- und Gemüsegrosshandel begründet, sitzt der Familienbetrieb Johann Staud seit jeher am selben Standort: inmitten des heutigen, traditionsreichen Wiener Brunnenmarkts. Von Generation zu Generation wurden Können, Intuition und Hingabe für das Handwerk und den Umgang mit der Natur weitergegeben. Verbunden mit Strebsamkeit, innovativem Einfallsreichtum und kaufmännischem Geschick tragen die einstigen Werte nach wie vor erfolgreich Früchte. Mit der Übernahme des väterlichen Betriebs durch Hans Staud im Jahre 1971 wurde der Firmensitz und die Produktion des inhabergeführten Unternehmens in die Hubergasse im schönen Wien Ottakring verlegt, um sich auf die Veredelung von Obst und Gemüse zu spezialisieren. Was dort mit Marillenkompott und Gurken begann, etablierte sich zu einer Erfolgsgeschichte mit mittlerweile über 200 Arten an süssen und sauren Feinkostspezialitäten.

Das Geschäft am Brunnenmarkt, das von "Mama" (Johanna) Staud knapp sechs Jahrzehnte lang mit Liebe geführt wurde, ist heute als Staud's Pavillon bei Geniessern aus dem In- und Ausland allgemein bekannt. Ein absolutes Markenzeichen von Staud's das achteckige Glas mit schwarzem Verschluss. Gefertigt und befüllt mit den besten Ingredienzen und erlesenen Kreationen wird es im 16. Wiener Gemeindebezirk in der Hubergasse. Von da aus exportiert das Unternehmen heute seine Konfitüren, Sauergemüse, Fruchtsirupe und Kompotte aus dem obersten Qualitätssegment in die ganze Welt und hat sich von New York City bis Tokyo einen Namen erarbeitet.