Miraflors Lafage Rosé günstig kaufen • FINEWINE.CH

Haben Sie Ihren Panettone für Weihnachten schon vorbestellt?

 



Miraflors Rosé Lafage Côtes du Roussillon AOP 2016, 75cl

Testsieger Rosé-Degustation 2017 BLICK AM SONNTAG - Der verführerisch leichte, zarte Miraflors Rosé Lafage.

» Weitere Artikel von DOMAINE LAFAGE
» Mehr Artikel aus der Kategorie Roséweine

Mein Preis für Sie:
CHF 14.20
inkl. 8% MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis: CHF 18.93 pro l
UVP des Importeurs: CHF 14.20

Wird geladen ...
in der Regel auf Lager:
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
6 Fl. sofort versandbereit
Menge (Fl.):

Der Miraflors Rosé Lafage ist ein runder Apérowein, der gut auch als Essensbegleiter dient. Die Grundweine werden einzeln vergoren und anschliessend zur Cuvée zusammengefügt. Der Ausbau findet als Cuvée im Stahltank auf der Hefe statt.

Anlässlich des grossen Rosé-Tests im Juli 2017 durch BLICK AM SONNTAG, wurde der Lafage Rosé Miraflors als Testsieger auserkoren.

DOMAINE LAFAGE
Der Miraflors Rosé der Domaine Lafage aus dem Roussillon zeigt sich blassrosa im Glas, in der Nase lockt er mit frischen Würz- und Mineralnoten, im Geschmack ist der Miraflors Rosé lebhaft, hat präsente Frucht- und Gewürzaromen und einen schön abgerundeten Abgang. Servieren Sie den Rosé Lafage zwischen 6 - 8° C zu Spaghetti oder Lasagne bolognaise, Ratatouille, Hamburger oder Pizza mit Schinken und Käse. Der Wein ist mit einem Glaskorken versehen, die Flasche lässt sich somit gut und einfach wieder schliessen.

ArtikelNr.:
1028707516
EAN:
3760031472791
Produzent:
UVP des Importeurs:
CHF 14.20
Versandgewicht:
1,50 kg
Kategorie:
Jahrgang:
Farbe:
Land:
Traubensorte:
Stil:
Inhalt:
Grundpreis:
CHF 18.93 pro l
In den 1970er Jahren folgte Jean-Marc Lafage seinem Vater durch den Rebberg, wo der Familienwein wuchs. Die Parzelle gibt es heute noch, die Reben nicht mehr. Jean-Marc hat sich selber versprochen, diese Reben wieder anzupflanzen, damit von dort aus der Familienwein in siebter Generation produziert werden könnte. Nach verschiedenen Stationen rund um die Welt ist Jean-Marc Lafage wieder ins Roussillon zurückgekehrt, wo er mit seiner Frau dieses grosse Projekt anging.

Mittlerweile sind das 160 Hektaren Reben, aus denen Wein hervorgeht, der internationale Anerkennung findet. Preise für die Weine (Bacchus, Concours Général Agricole in Paris, Guide Hachette, Robert Parker) sind ihm wichtig, um sich und seine Weine im internationalen Feld platzieren zu können. Das erste Jahr ausschliesslich auf dem französischen Markt war für Lafage eine grosse Frustation. Deshalb konzentrierte sich die Unternehmung schon bald auf den Export, wo solche Auszeichnungen von grosser Wichtigkeit sind.
Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Ähnliche Artikel