Nero Troia Sale Terra preiswert kaufen • LE VINDEUR

Für alle Daheimgebliebenen: Gratisversand ab CHF 99.- bis am 31. Juli 2018

 



Nero di Troia Il Sale della Terra Puglia BIO Antica Enotria IGT 2013, 75cl

Der Nero di Troia der Spitzenklasse.
» Weitere Artikel von ANTICA ENOTRIA
» Mehr Artikel aus der Kategorie Rotweine


Mein Preis für Sie:
CHF 28.80
inkl. 7,7% MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis: CHF 38.40 pro l
UVP des Importeurs: CHF 28.80

Wird geladen ...
in der Regel auf Lager:
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
60 Fl. sofort versandbereit, mehr im Zulauf
Menge (Fl.):
Der Nero di Troia il Sale della Terra ist der Premium-Nero di Troia von Luigi Di Tuccio. Der Rotwein aus Apulien wird zu 100% aus der Rebsorte Uva di Troia* gekeltert, die ganz in der Nähe des Gutshofes Contessa Staffa angebaut wird auf kalkhaltigen Tonböden. Auch bei diesem Wein werden die Trauben von Hand gelesen und in kleinen Körben zur Kellerei gebracht, wo sie sofort verarbeitet werden. Durch regelmässiges umpumpen des Mostes über den Tresterhut wird dem Most möglichst viel Aroma und Farbstoff entzogen. Der Ausbau des Sale della Terra erfolgt während 12 Monaten in grossen Holzfässern, die 30 Hektoliter fassen. Verfeinert wird dieser Vorzeite-Nero di Troia während 8 Monaten in Barriques. Bevor der Wein auf den Markt gelangt, ruht er noch während 6 Monaten in der Flasche.

*Die Rotweinsorte Nero di Troia wurde früher Uva di Troia genannt und ist autochthone Sorte im Süden von Italien. Überlieferungen sagen, dass die "Traube von Troia" (bzw. Troja) genannte Sorte von den Griechen aus Troja importiert worden sein soll. Dagen spricht aber, dass es in Apulien - nur unweit von Foggia - den Ort Troia gibt. Die Traubensorte ist eher spät reifend und die Erträge sind sehr beschränkt. Wenn Nero di Troia sortenrein ausgebaut wird, ist das Resultat ein tiefer, dunkler und gerbstoffbetonter Rotwein mit einem violetten Glanz. Meist ist der Alkoholgehalt sehr hoch und kann in einigen Fällen um die 14% Vol. betragen.

ANTICA ENOTRIA
Im Glas brilliert der Il Sale della Terra mit einem tiefen Rubinrot. In der Nase volle und wärmende Düfte von reifen Früchten, Gewürznoten und balsamischen Düften. Im Gaumen ist der Rotwein sehr kraftvoll, mit einer dichten Frucht und einem lange anhaltenden Abgang, abgerundet von dezenten Vanillenoten. Servieren Sie diesen Spitzen-Nero di Troia zu edlem, rotem Fleisch, vorzugsweise Rindfleisch, Wildgerichten, deftigen Eintöpfen, Pasta oder gut gereiften Käsesorten. Bitte öffnen Sie die Flasche eine Stunde vor Genuss und servieren Sie den Nero di Troia Il Sale della Terra in ZALTO-Bordeauxgläsern oder anderen, eher bauchigen Gläsern. Der Rotwein kann - unter optimalen Umständen - ohne weiteres bis zu 12 Jahre gelagert werden.

ArtikelNr.:
3030302713
EAN:
8022630555110
Produzent:
ANTICA ENOTRIA
Artikelgewicht:
1,28 kg
UVP des Importeurs:
CHF 28.80
Versandgewicht:
1,50 kg
Kategorie:
Jahrgang:
Farbe:
rot
Typ:
Land:
Traubensorte:
Bio-Zertifikat:
Inhalt:
Region:
Grundpreis:
CHF 38.40 pro l

Ein Abbruchobjekt, einige verlassene Gebäude in der Ebene von Tavoliere, so zeigte sich der Hof der Gräfin Staffa der Familie Di Tuccio vor über 30 Jahren und es brauchte viel Aufwand und Mühe, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Heute ist der Innenhof der Masseria der Platz, um den sich alles dreht, mit den Jahreszeiten und Ernten. Gegen Ende des Jahres werden hier auf der Antica Enotria Trauben gepresst, im Winter Öl und Artischocken und im Sommer Tomaten und Gemüse für den frischen Verzehr produziert. Um den Hof sind die Lagerräume, der Gemüsekeller und der Keller für die Lagerung der Weine. Der Bauernhof, der auf das Jahr 700 zurückgeht, liegt zwischen der Stadt Cerignola und dem Meer, wenige Kilometer vom Salzbergwerk der Margherita di Savoia weg. Die umliegenden Alluvialböden sind wasserarm und mit einem guten Gehalt an Kieselsteinen und Kalkstein durchsetzt. Das Klima ist mild im Winter, heiss in der warmen Jahreszeit und immer windig: Tramontana und Sirocco blasen ohne Hindernisse und bilden ein ausgezeichnetes Mikroklima für Weinberge und Olivenhaine. Frische und Geschmack zeichnen alle produzierten Waren der Antica Enotria aus. Falls Sie mal in der Gegend sind, ist der frühere Hof der Contessa Staffa das ganze Jahr über für Freunde oder Besucher geöffnet.

Nur einige wenige Kilometer vom Golf von Manfredonia weg, produziert das Familienunternehmen Di Tuccio seit 1993 auf 12 Hektar Rebland biologisch Wein. Zu den Anbaumethoden gehören die Pergola (Markise) für die ältesten Rebanlagen und der Sporenkordon für Weinberge, die weniger als 10 Jahre alt sind. Die bevorzugten Rebsorten sind die Einheimischen aus Apulien, nämlich Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro, abgerundet mit den typischen Arten - der an Daunien angrenzenden Weinbauregionen - wie Aglianico und Falanghina. Zusätzliche Traubensorten sind Montepulciano d'Abruzzo und Sangiovese, die im Absatz des Stiefels von Italien ebenfalls üblich sind. Daunien, die heutige Provinz Foggia, ist historisch gesehen die Wiege der Traubensorte Nero di Troia, deren Ursprünge allmählich verloren gingen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatte die Rebe dank der Kellereien der grossen Gutsbesitzer, die sie als edlen Wein in Flaschen exportierten, den Gipfel ihrer Popularität erreicht. Eine aussergewöhnliche Leistung, wenn man bedenkt, wie hoch das technische Niveau der damaligen Kellereien war.

Die Familie Di Tuccio baut auf ihrem Betrieb auch Tomaten, Oliven und Artischocken an, die, ideal reif gewonnen, umgehend konserviert und ohne zusätzliche Massnahmen verarbeitet werden. Die erstklassigen Tomaten werden zu Fertigsaucen mit einem frischen und natürlichen Geschmack verarbeitet, die nach den typischen Rezepten der italienischen Tradition hergestellt werden. Ausgezeichnet sind auch die geschälten Tomaten und Kirschtomaten, handgemacht und ein paar Stunden nach der Ernte in Wasser und Salz eingelegt. Gegrillte Artischocken sind praktisch fixfertig zu verzehren: Einfach das Glas öffnen und mit einer Scheibe Brot auftischen. Sie sind knackig, appetitlich und wie frisch gepflückt; das Öl ist übrigens ein ausgezeichnetes natives Olivenöl extra vergine aus eigener Produktion. Eine besondere Nennung verdienen die Olivenhaine, aus denen die Di Tuccios Tafeloliven und Öl gewinnen. Die eine ist die einheimische Sorte "Bella di Cerignola", gross, schmackhaft und knackig wie keine andere, ideal für einen Aperitif. Für natives Olivenöl extra vergine fällt die Wahl auf die Sorte "Coratina", eine der bekanntesten Olivensorten in der Region Foggia. Haben Sie gewusst, dass die Coratina den grössten Anteil an Polyphenolen enthält, die das Herz und das Wohlbefinden im Allgemeinen schützen? Das Coratina-Öl hat einen unverwechselbar würzigen Geschmack und einen angenehmen Duft nach grünen Tomaten.

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Das richtige Glas dazu:

Ähnliche Artikel