BODEGAS EL NIDO

Dies ist das Projekt von Jorge Ordonez, einem der führenden amerikanischen Importeure von spanischen Weinen, Chris Ringland, australischer Produzent von höchstbewerteten Weinen und Miguel Gil aus Jumilla von Bodegas Juan Gil. Eine solche Ansammlung von Experten in Jumilla kann nur eines bedeuten: Hier sollen Weltklasseweine entstehen. Das dies gelungen ist, zeigen die hohen Parkerbewertungen der 03er (El Nido 97 Punkte, Clio 96 Punkte) und leider auch die Preise. Die beiden Weine sind Blends aus dem einheimischen Traubensorten Monastrell und Cabernet Sauvignon, wobei beim El Nido der Cabernet überwiegt. Es sind Schwergewichte, voll von dunkler, üppiger Frucht, Extraktsüsse und mit einer weichen Gerbstoffstruktur. Kritiker mögen den "internationalen" Stil bemängeln, die Weine bieten jedoch ein intensives Trinkerlebnis und haben nichts mit den früheren, rustikalen bis fehlerhaften Weinen aus Jumilla zu tun.